Mit Michael Fauland hat der GAK 1902 einen jungen Goalie verpflichtet, der eine ganz besondere Beziehung zu uns hat.

Ein Mittwoch im Juli 2013 in Ligist. Gerade ertönte am Platz der Schlusspfiff und unser GAK 1902 verlor sein erstes Testspiel mit 1:4. Überall strahlende Gesichter, unter ihnen ein junger Torhüter. Einige Tage später in diversen Foren die Diskussion: Wer war denn da im Tor des neugegründeten GAC? Es war der damals erst fünfzehnjährige Michael Fauland.

Fünf Jahre später war es Helge Payer, seines Zeichen ehemaliger Torhüter des SK Rapid Wien und des Nationalteams, der uns Michael Fauland (wieder) empfohlen hat - und Fauland damit quasi „geadelt" hat. Wer die Stationen von Michael Fauland nicht verfolgt hat, dem helfen wir kurz auf die Sprünge: Über die steirische Fußballakadmie und die ÖFB Jugendliga ging es für Michael in die Regionalliga Ost zur Wiener Austria, wo er wertvolle Erfahrungen sammeln konnte. Zuletzt stand er in Diensten unseres (ehemaligen) Ligakonkurrenten ASK Voitsberg und hielt z. B. beim Duell gegen SC Fürstenfeld seinen Kasten sauber.

Wir freuen uns mit Michael Fauland einen jungen und talentierten Torhüter bei der Herausforderung Regionalliga Mitte mit an Bord zu haben.

Willkommen zurück, Michael Fauland.